„Der Exorzismus der Ivy Good“ – M. H. Steinmetz

“ … Das Böse leitet sie. Es wird ihren Körper dazu zwingen, ihn benutzen, bis er nicht mehr funktioniert. Sie verbrauchen wie eine Batterie. Es ist stets das gleiche Spiel. …“ Ivy Good hat das vernichtende Feuer in der Hütte weiterlesen…

„Der Höllenbote“ – Edward Lee

“ … »Er ist einst der Bote Gottes gewesen und wurde zusammen mit dem Morgenstern aus dem Himmel vertrieben. Der Erzengel Gabriel hat jetzt seinen Platz eingenommen.« Wieder ein kurzes Stocken. »Behauptet der Mythos.« …“ (Seite 291) Es ist kein weiterlesen…

„Dreizehn: du wirst den Tag nicht seh’n“ – Christina Staudinger

“ … Das Lächeln auf meinen Lippen gefror allerdings, als ich die folgenden Worte am anderen Ende des Telefons vernahm: „Lasst uns doch weiterspielen. Ich habe noch nie … eine Türe offengelassen, obwohl ich nicht wusste, wer da draußen ist.“ weiterlesen…

„Die Heimsuchung der Ivy Good“ – M. H. Steinmetz

“ … Anstelle des Flurs fand er sich in einer von Adern und faulfleckigen Linien durchzogenen, hautnassen Röhre wieder. Türen und Fenster hatten sich in monströse Vaginen verwandelt, die sich dem Rhythmus der Blitze folgend öffneten und schlossen. …“ Nach weiterlesen…

„Blake“ – Jack Heat

“ … Raucher schmecken ziemlich gut. Zigaretten bringen die bitteren Organe zum Schrumpfen, bis nur noch das leckere Fett und die Muskeln übrig bleiben – deshalb verlieren die Leute durchs Rauchen an Gewicht. Ihr Fleisch ist außerordentlich aromatisch. Wie der weiterlesen…

„Schänderblut“ – Wrath James White

“ … Joe grinste, als er an all die irregeleiteten Spiritualisten und religiösen Eiferer dachte, welche die Seele fälschlicherweise für eine eigene Präsens hielten, die untermenschlichem Fleisch begraben lag. Er wusste es besser. Geist war Fleisch. Untrennbar und unteilbar. Er weiterlesen…

„Dead Inside“ – Chandler Morrison

… »Ich wollte mein ganzes Leben nur normal sein. Aber ich glaube, langsam sehe ich die Dinge wie du. Vielleicht hast du ja recht – wir sind was Besonderes. Scheiß auf alle anderen. Leute wie wir, Leute, die auf seltsame weiterlesen…

„Geh und finde den River Man“ – Kristopher Triana

„… Die Leute, die wir leiden lassen, bleiben länger und tiefer in uns als jene, denen wir Freude bringen, denkst du nicht auch? Sie sind das Kreuz, das wir zu tragen haben. So geht es mir zumindest. Ich weiß, dass weiterlesen…

„Bluterbe“ – Graham Masterton

“ … Nur das es dort nicht endete. Nichts endet, wenn man es mit Strigoi zu tun hat. Die Strigoi sind unsterblich, und ihr Groll ist unendlich. …“ (Seite 55) Der Kalifornier James Falcon hat von seiner Mutter so viele weiterlesen…

„Die stillen Gefährten“ – Laura Purcell

“ …Vielleich ließ die Trauer sie Dinge sehen. Die Trauer hat merkwürdige Auswirkungen auf den Geist – das hatte man schon immer gesagt. Aber nach allem, was sie durchgemacht hatte, kam es ihr unwahrscheinlich vor, dass Ruperts Tod das Zünglein weiterlesen…