„Selbstbeherrschung umständehalber abzugeben“ – Torsten Sträter

“ … Bei uns zuhause war irgendwie immer Nachkriegszeit. Es gab nie Süßigkeiten. Niemals. Immer nur Jagdwurst und Leberwurst, grobe, richtig grobe – so überaus grob, dass man stellenweise noch das entsetzte Gesicht des Schweis erkennen konnte. …“ (Seite 11)

„Wenn Torsten Sträter seine Selbstbeherrschung verliert, wird es extrem lustig!“
Dieter Nuhr

Wenn Gott gewollt hätte, dass man im Ruhrgebiet Fisch isst, hätte er »Sushi Schranke« erfunden. Und wenn er gewollt hätte, dass man im Revier die zarte Poesie pflegt, hätte er eine sensible Dichterin hingeschickt. So aber entsandte er Torsten Sträter. Und der sagt, was Sache ist – ganz unsentimental, immer voll auf die Zwölf. Und unglaublich komisch.

„Irrsinnig lustig, kurz und gut“
WDR

Heute bin ich mal faul und schenke mir eine Zusammenfassung, stattdessen klaue ich die einfach aus dem Buch, denn sie passt perfekt. Achtung, ich zitiere:
„Zwanzig Geschichten aus dem Herzen des Ruhrpotts: Über späte Rache und armselige Konzertbesuche, über den verblassten Charme der Achtziger und elektronisch unterstützte Partnervermittlung, über heikle Bahnfahrten und unangebrachte Heimatgefühle, über den Wandel der Geschlechterbilder und den Wahnsinn jugendlicher Urlaube. Über ein Leben im Hier und Jetzt. Über ein Leben im Dreck, der glänzt.“

Torsten Sträter, man liebt oder hasst ihn und was soll ich sagen, ich falle in die erste Kategorie.
Viele werden jetzt vielleicht sagen, hey, ein Buch mit den Texten seiner Auftritte, was soll das denn, doppelte Geldmacherei? Dazu erstmal folgendes, Buch und „Show“ sind natürlich nicht zu vergleichen, wobei ich gestehen muss, dass ich beim Lesen immer die Stimme dazu im Ohr hatte.
Ich für meinen Teil finde es toll, dass ich Sträters „Geschichten“ nachlesen kann und selbst dann zaubern sie mir immer wieder ein Grinsen ins Gesicht, egal ob „FUMP“, was zu meinen persönlichen Favoriten zählt, oder „Mein Urlaubsaufsatz“, keiner trifft den Nagel so auf den Kopf wie Torsten Sträter.
Und auch wenn „Selbstbeherrschung umständehalber abzugeben“ mit 196 Seiten nicht unbedingt dick ist, so reicht es dennoch locker für einen fetten Muskelkater, vom Lachen.

Nur für Fans, für die aber auf alle Fälle ein Muss, von mir gibt es 4 von 5 Miezekatzen, aber hier bin ich auch ein bisschen voreingenommen.^^

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.