22 für 2022

Nachdem ich im Mai nur „Billy Summers“ von meiner Leseliste streichen konnte, habe ich es im Juni auf 2,5 Bücher gebracht. Zuerst war „Haarmann“ von Dirk Kurbjuweit fällig, mit dem Buch hatte ich allerdings anfangs so meine Schwierigkeiten, denn der weiterlesen…

„Schlachthaus“ – Hunter Shea

“ … Ihm fiel die Vorstellung schwer, dass das Hayden einst von Licht und Leben erfüllt gewesen war. Immer wenn er sich einen der zufriedenen Touristen vorstellte, löste sich das Bild sofort auf wie Papier in Säure. Stattdessen tauchte der weiterlesen…

„Clownfleisch“ – Tim Curran

“ … Dann steht die Gestalt plötzlich direkt vor ihm. Die Zähne sind wie Eiszapfen, die Klauen, die nach ihm greifen, wie die eines Bären. Mit einem Aufschrei rammt Mil das Messer tief in dessen Fleisch und ein wildes Jaulen weiterlesen…

„Das Schneemädchen“ – Rene Denfeld

“ …  Sie lernte, dass es so etwas wie Zeit gar nicht gab. Es gab nur Schnee. Der fiel leise über ihr herab, manchmal leichter und mit Frühlingsregen vermischt, manchmal dicht und schwer, aber früher oder später war er immer weiterlesen…

Juni 2022

Dafür, dass der Juli bei mir ein Netflix und Amazon Prime Video Monat war, immerhin gab es ja die neuen Staffeln von „Stranger Things“ und „The Boys“ hab ich mit 12 Büchern doch recht viel gelesen. Allerdings waren 2 davon weiterlesen…

„Hof Gutenberg 5“ – Andreas Laufhütte

“ … »Paps hat den Gästen immer einen Namen gegeben, speziell an ihre Vorlieben angepasst. So wusste jeder, was vorbereitet werden musste, sobald sie sich angekündigt hatten.« … „ Die Gäste kommen! Sie sind böse! Sie sind unberechenbar! Ihre Fantasie weiterlesen…

Wochenrückblick: Hitze, Fitzek und „The Boys“

Ich muss zugeben, lesetechnisch war diese Woche jetzt nicht so viel los, denn neben „Stranger Things“ war diese Woche die neue „The Boys“-Staffel fällig, soweit bereits „veröffentlicht“, bei der ich gleich die erste Folge irgendwie dezent verstörend fand, aber reden weiterlesen…

„The Ascent: Der Aufstieg“ – Ronald Malfi

“ … »Ich bin Dozent«, setzte ich an. »Nein, bist du nicht. Du magst mal ein begnadeter Bildhauer gewesen sein, aber du hast die Kunst aufgegeben. Du warst mal ein Sportler, aber du hast den Sport aufgegeben. Und welcher kümmerliche weiterlesen…

„Scythe: Der Zorn der Gerechten“ – Neal Shusterman

Er zog ein schwarzes T-Shirt an, das seinen trainierten Körper unter dunklem synthetischem Gewebe verbarg, »Ich bin Scythe Luzifer.« Dann streifte er seine ebenholzfarbene Robe über und trat hinaus in die Nacht, um es mit einem weiteren Scythe aufzunehmen, der weiterlesen…

„Die Grimm-Chroniken 14: Der Sohn des Drachen“ – Maya Shepherd

“ … Sie drehte sich zu ihn herum und fuhr sich mit den Händen über ihr faltenloses Gesicht, ließ die Finger über ihr  kreisen und zu ihrer schmalen Taille wandern. »Gefalle ich dir nicht?«, säuselte sie. »Sehe ich nicht aus weiterlesen…