„Im tiefen dunklen Wald“ – Rebekah Stoke

“ … Sie trat auf Scherben. Scherben eines Abends, der alles zerstört hatte, was einmal gewesen war. Scherben, die Zeugen dafür waren, wie vergänglich das Leben und wie bedeutungslos das Wort »Freundschaft« war. …“ „Wir schweigen. Das Geheimnis wird in weiterlesen…

Wochenrückblick: Man muss auch mal nichts tun^^

Montag, mein liebster Tag der Woche … nicht. Ach, wem mache ich was vor, das Wochenende war mal wieder viel zu kurz, ebenso wie die letzte Nacht und das einzig erfreuliche ist, der erste Arbeitstag ist rum, bleiben nur noch weiterlesen…

„Die Mutter: Mommy liebt dich über alles“ – Rebekah Stoke

“ … Sie blieb auf dem Boden liegen, während sie begriff, dass Mom duldete, was ihr Freund mit ihrer Tochter tat. Sie ließ zu, dass er ihr wehtat, sie schlug, etwas tat, was strafbar und verboten war. Sie schützte ihre weiterlesen…

„Die Sünderin“ – Rebekah Stoke

“ … Blauer Samt hing vor den Fenstern. Bobby Vinton sang. Der süße Duft des einsetzenden Herbstes flutete ein letztes Mal ihre Sinne. Das Ticken der Uhr vernahm sie schon nicht mehr. „Büße!“ Das war das Letzte, was sie hörte, weiterlesen…

„Stilles Heim“ – Rebekah Stoke

“ … Und obwohl sie es nicht wollte, dachte Frances an die Wortes ihres Vaters, als seien sie ein Gesetz, ein Grundsatz ihres Lebens und na ja, eigentlich war das ja auch so: Was in der Cunningham-Familie passiert, bleibt auf weiterlesen…

„Jägerskind“ – Rebekah Stoke

“ … »Und wenn es anders sein soll?«, fragte der Junge. »Was, wenn ich sie jagen will, sie aber alle wissen sollen, dass ich der Jäger bin?« Vater klemmte beide Daumen hinter seine Hosenträger. »Ist das das Bild, was du weiterlesen…

„Das Versteck“ – Rebekah Stoke

“ …»Sie passen in sein Schema. Sie sehen wie die anderen aus. Sie sind hübsch und wahrscheinlich sehr klug. Brandon bevorzugt gebildete Frauen. Er will, dass sie eigenständig sind und Probleme lösen können, ihm helfen können, wenn er mal nicht weiterlesen…

Neuzugänge und Dauerregen

Was für eine Woche, wettertechnisch hat sich der April mal wieder von seiner besten Seite gezeigt, von Sturm über Regen und Sonnenschein, ich glaube, es gab für jeden Geschmack etwas.^^ Genau so fällt auch mein Leserückblick für diese Woche aus. weiterlesen…

„Das Mädchen“ – Rebekah Stoke

“ … Helen nahm ihre Sonnenbrille ab, sah ihm sehnsüchtig nach und hatte in ihrem Herzen noch so viel Liebe und Verständnis für ihn. Er hätte ihr geholfen, damals, da war sie sich sicher. Doch er war zu klein gewesen. weiterlesen…

„Der Junge“ – Rebekah Stoke

„Keiner mochte den Jungen. Er stank. Er sah furchtbar aus. Er war dumm. Keiner wollte ihn kennen. Und Billy? Er ertrug die Schmerzen. Wandelte fast wie in Trance. Ein Junge von 32 Jahren. Groß, stämmig und behäbig. Der Junge. …“ weiterlesen…