21 für 2021, Mai

Im Mai bin ich die Sache etwas ruhiger angegangen, ich habe nur zwei Bücher von meiner Liste gelesen und zwar:

„Blake“ von Jack Heat 
„Vollgas“ und Joe Hill 

Beide haben mich überzeugt, Joe Hill mag ich ja eh und hatte bereits angefangen „Full Throttle“,  die englischsprachige Ausgabe zu lesen. Jetzt ist vor kurzem auch die deutsche erschienen, das hat es mir natürlich etwas einfacher gemacht, wobei sich auch die Geschichten im Original gut lesen lassen.
Und „Blake“, nun ja, der ist ein spezieller Fall, die Fortsetzung wird auf jeden Fall auch noch ins Regal wandern.
Damit habe ich Ende Mai bereits 14 von 21 Büchern gelesen und liege damit ganz gut im Rennen, allerdings wird auch die Auswahl meines neuen Lesestoffs immer schwieriger.^^

• „Die Bücher des Blutes IV – VI“ – Clive Barker
• „Nightmare Alley“ – William Lindsay Gresham
• „Hell Divers“ – Nicholas Sansbury Smith
• „Die Spiegelstadt“ – Justin Cronin
• „Full Throttle“ – Joe Hill
• „1794“ – Niklas Natt och Dag
• „Ashes“ – Ilsa J. Bick
• „Erebos 2“- Ursula Poznanski
• „Vollendet“ – Neal Shusterman
• „The fourth Monkey“ – J. D. Barker
• „Der Hexerbaum“ – Brian Keene
• „Cupido“ – Jilliane Hoffman
• „Das Geschenk“ – Sebastian Fitzek
• „Der Judas-Schrein“ – Andreas Gruber
• „Der Geist von Lucy Gallows“ – Kate Alice Marshall
• „Der Fluch von Carrow House“ – Darcy Coates
• „Abgefackelt“ – Michael Tsokos
• „Leichenblässe“ – Simon Beckett
• „Listen to my Heart“ – Marie Fredriksson
• „The Dry“ – Jane Harper
• „Blake“ – Jack Heat

Im Juni werde ich mich wohl endlich an „Nightmare Alley“ heranwagen, das Buch liegt nun schon so lange auf dem SUB, dass mich jedes Mal das schlechte Gewissen plagt, wenn mein Blick zufällig mal darauf fällt. Es sieht so aus, als würde ich mich im Juni mit Gaunern und schmutzigen Tricks auseinandersetzten, ich bin auf jeden Fall bereit. 

In diesem Sinne, habt einen angenehmen Montag, soweit möglich.^^

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.