Wahl- und Waschtag

Asche auf mein Haupt, irgendwie verpasse ich in letzter Zeit immer meinen Wochenrückblick. Allzu viel zu erzählen gibt es allerdings auch nicht wirklich. Nachdem ich vorhin meiner Bürgerpflicht nachgekommen bin und meine 2 Kreuzchen gemacht habe, gibt es heute nun auch wieder ein paar Zeilen von mir.
Diese Woche habe ich 4 Bücher (aus)gelesen und auch fast alle gleich rezensiert, „Das Mädchen“ von Rebekah Stoke, „Dead Romance“ von J. Mertens, „Blutbringer“ von Paul Cleave und „Apeshit“ von Carlton Mellick III, da steht die Rezi allerdings immer noch aus, genauso wie die „Akademie des Todes“ Reihe, die ich immer noch vor mir herschiebe, so langsam wird es echt Zeit.

Kauftechnisch gibt es ebenfalls nicht viel zu berichten, Anfang der Woche ist „Apeshit“ hier eingezogen, das einzige gedruckte Buch.
Außerdem habe ich mich meiner Messleiste gewidmet und fleißig weitergestickt, nächste Woche sollte ich das Kunstwerk beenden und hoffe, dass es gut ankommt, gesessen habe ich daran ja wirklich lange und ich finde es total goldig, ich konnte einfach nicht widerstehen.
Und ehe ich es vergesse, auch fürs netflixen war mal wieder etwas Zeit übrig und so habe ich mir alle 9 Folgen von „Squid Game“ reingezogen. Gut, ein Brüller war die Serie nicht, aber sie hat mich gut unterhalten, auch wenn ich einige Dinge ein bisschen merkwürdig fand, aber wahrscheinlich ticken wir hier einfach nur etwas anders.

Und während meine Hello Kitty Bettwäsche in der Waschmaschine weiter ihre Runden dreht, werde ich mich mit „Nightmare Alley“, meiner aktuellen Lektüre, auf die Couch verkrümeln und den Sonntag ruhig ausklingen lassen, bevor morgen der Wecker wieder zeitig klingelt. So richtig gepackt hat mich das Buch zwar noch nicht, aber ich bin auch erst auf Seite 50 und hoffe, das sich da bald was tut.

Ich wünsche euch auf jeden Fall noch einen entspannten Sonntag und einen guten Start in die Woche,

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.