Juli 2022

In diesem Monat habe ich 12 Bücher gelesen, 7 Prints und 5 eBooks, wobei ich sagen muss, dass die beiden von meiner #22für2022 Liste, nämlich „American Gods“ und „Scythe: Das Vermächtnis der Ältesten“ ganz schöne Klopper waren, bei der länge wären das locker 4-5 „normale“ Bücher geworden. Aber selbst Schuld, was such ich mir auch immer solche Brocken aus.^^
Der eine oder andere mag sich vielleicht wundern, warum „Jägerskind“ von Rebekah Stoke auftaucht, da das Buch ja morgen erst erscheint. Ich hatte die Ehre, es vorab lesen zu dürfen und ich kann euch jetzt schon verraten, da kommt was auf euch zu.
Nach dem Staffelfinale von „Stranger Things“ habe ich das offizielle Begleitbuch aus dem Regal gekramt, das ich schon vor einer halben Ewigkeit gekauft und dann vergessen hatte. Für Fans eine tolle Sache mit vielen Bildern und interessanten Geschichten rund um die Serie, die Macher und die Schauspieler und für den Preis einfach unschlagbar.
Einen Favoriten hatte ich im Juli nicht, dafür habe ich zu viele tolle Bücher gelesen, „Schlachthaus“ von Hunter Shea war für mich allerdings ein Reinfall, es startet großartig, ich war begeistert, aber ab der Mitte wird es dermaßen unlogisch, dass ich wirklich darüber nachgedacht habe, es abzubrechen. Am Ende hab ich mich natürlich doch durchgequält, aber für mich war es nix.


Hier das Ganze im Überblick:

01. „Schlachthaus“ – Hunter Shea
02. „Z Diaries: Staffel 2 – Teil 6“ – Anja Hansen
03. „Seher 001“ – Marcel Riepegerste
04. „Clown im Maisfeld“ – Adam Cesare
05. „Sandman 8: Worlds‘ End“ – Neil Gaiman
06.  „Stranger Things: Das offizielle Begleitbuch – Gina McIntyre
07.  „American Gods“ – Neil Gaiman“
08. „Der Heimsucher“ – Thomas Herzsprung
09. „Er war immer so nett“ – Andrew Holland
10. „Jägerskind“ – Rebekah Stoke
11. „Scythe: Das Vermächtnis der Ältesten“ – Neal Shusterman
12. „Hexenhaus“ – Fred Ink

Ich muss gestehen, diesen Monat habe ich mal wieder mehr Bücher gekauft, als ich gelesen haben, aber das lag nur an der tollen 50% Aktion für Buch-Oldies beim Sternensand Verlag, da habe ich natürlich bei den Grimm-Chroniken zugeschlagen. Warum ich allerdings Band 24 und 25, die letzten beiden noch fehlenden Teile nicht mitbestellt hab, weiß ich auch nicht, manchmal ist man halt doof. Die drei Sandman Bände zählen eigentlich auch nicht, denn dafür hab ich meinen Payback-Gutschein verbraten und das, was dann übrig bleibt ist gar nicht mehr so viel. Man muss es sich halt nur schön reden. Immerhin habe ich von 18 bereits stolze 5 gelesen.^^

Neuzugänge:

„Die Grimm-Chroniken 17: Wolfsblut im Sternenregen“ – Maya Shepherd
„Die Grimm-Chroniken 18: Unterhalb des Horizonts“ – Maya Shepherd
„Die Grimm-Chroniken 19: Hexenherz“ – Maya Shepherd
„Die Grimm-Chroniken 20: Der Spiegelbau“ – Maya Shepherd
„Die Grimm-Chroniken 21: Blutrote Schwestern“ – Maya Shepherd
„Die Grimm-Chroniken 22: Der Märchenschreiber“- Maya Shepherd
„Die Grimm-Chroniken 23: Das Unglückskind“ – Maya Shepherd
„The Other Emily“ – Dean Koontz
„Wenn die Dunkelheit uns liebt“ . Elisabeth Engstrom
„Sandman 8: Worlds‘ End“ – Neil Gaiman
„Sandman 9:Die Gütigen“ – Neil Gaiman
„Sandman 10: Das Erwachen“ – Neil Gaiman
„Der Geist von Maddy Clare“ – Simone St. James
„Die fünf großen Krieger“ – Matthew Reilly
„Hexenhaus“ – Fred Ink
„Er war immer so nett“ – Andrew Holland
„Z Diaries: Staffel 2 – Teil 6“ – Anja Hansen
„Seher 001“ – Marcel Riepegerste

bereits gelesen

So, ich werde mir jetzt mal überlegen, mit welchem Werk ich morgen in den neuen Lesemonat eröffne und wünsche euch noch einen wunderschönen Rest-Juli.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.