Vollgas und Hexen im Doppelpack

Viel Aufregendes gab es in den letzten Tagen nicht, deswegen hab ich auch auf den Wochenrückblick verzichtet, aber so langsam ist es mal wieder an der Zeit.^^
Tja, was gibt es zu berichten?
Nachdem ich ewig drumherum getänzelt bin, hab ich mir nun endlich den ersten Band der Matthew Corbett Reihe aus dem Luzifer Verlag gekauft und was soll ich sagen, ich liebe das Buch, Robert McCammon hat es einfach drauf. Gut, die Geschichte hört mittendrin auf und man muss sich notgedrungen sofort den zweiten Teil zulegen, aber darüber sehe ich einfach mal großzügig hinweg, in einem Band wäre das Buch auch ein übelster Klopper geworden.

Da wir schon beim Thema Hexen sind, auch „Das Jahr der Hexen“ aus dem Festa Verlag ist diese Woche hier eingezogen, zusammen mit „Vollgas“ von Joe Hill, dem sogar noch eine Autogrammkarte beilag, die bekam natürlich gleich einen Ehrenplatz im Regal.
Auch wenn ich schon zwei oder drei der Geschichten von Joe Hill im Original gelesen habe, musste ich mich natürlich gleich auf das Werk stürzen und schon beim Prolog hatte der gute Joe mich. Ich liebe es ja, wenn Autoren aus dem Nähkästchen plaudern, über die Entstehung ihrer Bücher oder  ihre Familie und gerade das ist hier natürlich besonders interessant, wer ist nicht gespannt auf einen kleinen Einblick ins kingsche Familienleben.^^ Mit der titelgebenden Kurzgeschichte „Vollgas“ erwartete mich dann auch gleich ein Kracher, schauen wir mal, wie es weiter geht, aber eigentlich hat mich Joe Hill noch nie enttäuscht, wobei, mit „Fireman“ doch so ein bisschen.

Außerdem hab ich mich mal wieder meinem Puzzle gewidmet, das nun hoffentlich bald am vorgesehenen Platz an der Wand hängt, momentan liegt es hier allerdings noch auf dem Boden rum  und tastsächlich sind die Katzen inzwischen einmal quer rübergeflitzt, just 2 Sekunden bevor ich es abdecken konnte, es sind und bleiben halt kleine Monster, trotzdem muss man sie einfach liebhaben.

Nun aber genug gejammert für heute, ich werd mich jetzt mit „Vollgas“ auf meine Couch verziehen und wünsche euch noch ein entspanntes Wochenende und einen schönen Feiertag.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.