Wochenrückblick: Zollfreie Post aus England

Und da ist sie schon wieder um, die erste Juniwoche, Zeit für den Wochenrückblick. Wettermäßig war sie ja eher gemischt, von brütend heiß bis Dauerregen war so ziemlich alles dabei.
Buchtechnisch hat sich hier relativ wenig getan, ich habe „Hekate: Göttin des Abgrunds“ von Cendriya S. beendet und stecke jetzt mitten in „Der Komplex“ von Brian Keene, bin mir aber noch nicht so ganz sicher, was ich davon halten soll, so richtig gecatcht hat mich die Story irgendwie noch nicht.
Zwei Neuzugänge habe ich auch zu vermelden, zum ersten den dritten Band von „Die Legende von Koli“, ich sollte wohl also langsam mal mit dem ersten Teil anfangen und außerdem ein Schätzchen, auf das ich ziemlich lange gewartet hab und das eigentlich längst erschienen sein sollte.

Eigentlich bin ich ja ein Fan von Taschenbüchern, wenn ich darauf nicht warten kann, greife ich ab und an auch mal zur Hardcover-Ausgabe, auch wenn mir das Konto und Regal meist etwas übel nehmen, aber ab und an muss das auch mal sein. Limited Editions kaufe ich allerdings eher selten, als jedoch letztes Jahr von Lividian Publications eine von Joe Hills „Heart-Shaped Box“ angekündigt wurde, habe ich sofort vorbestellt, zum Glück früh genug, denn sie waren sehr schnell ausverkauft. Erscheinen sollte das Werk im ersten Quartal 2022, aber es blieb ruhig und langsam hab ich mir Sorgen gemacht. Bis mir am Donnerstag der Postbote dann ein Paket aus England in die Hand drückte und auch noch zollfrei. Ja, nachdem ich dieses Jahr einige Merch-Sachen bestellt hatte und diese auf der Post abholen wollte, war ich total schockiert, was die Zollgebühr so ausmacht, das war immerhin fast die Hälfte des Kaufpreises und so hab ich mir Gedanken gemacht, wie das wohl bei dem Buch wird, immerhin war das ja auch nicht gerade günstig. Lange Rede, kurzer Sinn, es kostete nix. Ich muss mich da jetzt tatsächlich mal kundig machen, ob das bei Büchern generell so ist, denn den neuen Band von Chris Carter hab ich ja auch schon signiert vorbestellt.

Aber zurück zum Thema. Natürlich hab ich mich gleich wie ein Geier auf das Paket gestürzt und was soll ich sagen, das Buch ist ein echtes Schätzchen und sieht einfach edel aus, auf den Bildern kommt das gar nicht so richtig rüber, allein der schwarze Ledereinband mit der Goldprägung ist schon ein Highlight. Hinzu kommen eine Menge farbige Illustrationen, der Schuber und natürlich ist das Ganze auch signiert. Ihr seht, ich bin begeistert und muss nun noch ein würdiges Plätzchen für meinen neuen Schatz finden.

So, jetzt habe ich mich aber genug über meinen Neuzugang ausgelassen.
Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche, mit einem Feiertag fängt die ja zumindest schon mal gut an.^^

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.