„Das Chamäleon“ – Robin D. Jensen

“ … Nadine lachte und Hans fragte sich, warum eine solche Schönheit es nötig hatte, über eine Dating-Plattform nachKontakten zu suchen. So wie sie aussah, könnte sie jeden Schönheitswettbewerb gewinnen, um Längen. …“ Der schüchterne Hans entschließt sich nach langem weiterlesen…

„Blaubarts Ende“ – Fiona Limar

“ … In der äußersten Ecke des Raumes fiel Jana jetzt eine schmale Tür auf. Auf dem weißen Lack prangte neben der Klinke ein dunkler Fleck. Sie musste lächeln, endlich entdeckte sie einen Makel in dieser perfekten Umgebung. Der Fleck weiterlesen…

„Mary“ – Ariana Lambert

“ … Mary, grinste. Vielleicht hatte Jen recht; vielleicht sollte sie sich wirklich mal für eine Nacht auf andere Gedanken bringen lassen. Mary war ungebunden, nicht auf der Suche nach etwas Festem und außerdem sah Nat unverschämt gut aus. Sie weiterlesen…

„Das geheimnisvolle Café“ – Stefan Lochner

“ … Verdammt, diese Frau war gerade bei näherem Hinsehen der Hammer. Mit leuchtenden Augen und den langen goldblonden Haaren hatte sie bei vielen Männern Chancen. Da stellte sich mir die Frage: Warum drängte sie auf ein Treffen mit mir? weiterlesen…

„Heidis Reich der Träume“ – Nadine Teuber

“ … Dieser Lady ihren Lebensabend zu versüßen, hieß ja nicht zwangsläufig, dass er sie heiraten oder ihr körperlich gefügig sein sollte. Die olle Schachtel wollte ien bisschen Spaß. Na und? …“ (Seite 7) »Komm als Fremder, geh als Freund!«, weiterlesen…

„Danny“ – Mari März

“ … In dieser verruchten Metropole leben knapp zwei Millionen Schlampen. Rechnet er die hässlichen heraus, bleiben ihm bestimmt dreihunderttausend respektable Stuten, die zugeritten werden wollen. …“ (Seite 6) Hattest du schon Blind Dates? Und, waren Arschlöcher dabei? Dann solltest weiterlesen…