Mr. Black und Madame Octitussi

Kommen wir zum Wochenrückblick, heute mit meinen beiden neuen Haustierchen. Madame Octitussi hab ich euch diese Woche ja schon mal gezeigt, seit ihrem Einzug verbreitet sie hier miesepetrige Stimmung. Übrigens ist sie nicht verwand mit einem gewissen Cthulhu, das hätte sie weiterlesen…

„Dreizehn: du wirst den Tag nicht seh’n“ – Christina Staudinger

“ … Das Lächeln auf meinen Lippen gefror allerdings, als ich die folgenden Worte am anderen Ende des Telefons vernahm: „Lasst uns doch weiterspielen. Ich habe noch nie … eine Türe offengelassen, obwohl ich nicht wusste, wer da draußen ist.“ weiterlesen…

„Die Heimsuchung der Ivy Good“ – M. H. Steinmetz

“ … Anstelle des Flurs fand er sich in einer von Adern und faulfleckigen Linien durchzogenen, hautnassen Röhre wieder. Türen und Fenster hatten sich in monströse Vaginen verwandelt, die sich dem Rhythmus der Blitze folgend öffneten und schlossen. …“ Nach weiterlesen…

„The Dry“ – Jane Harper

“ … »Ich hätte bis an mein Lebensende behauptet, dass mein Sohn niemals in der Lage wäre, so etwas zu tun. Aber da ist diese Stimme in mir, die flüstert: Stimmt das wirklich? Bist du dir sicher? Und deshalb frage weiterlesen…

Entweder … oder?

Weil immer wieder die gefragt wird, was denn nun besser ist, eBooks oder Print, hier heute mal ein paar Gedanken dazu von meinereiner.^^ Ich gebe es zu, ich wollte nie einen Reader haben, auch wenn es natürlich ärgerlich war, dass weiterlesen…

„TodesTreu“ – Jörg Piesker

“ … »Die Wette gilt, ihr süßen Mäuse. Ich werde mir eure Kerle mal ansehen.« Rebecca und Melina sahen Cassandra nach, als diese das ›Havanna Inn‹ verließ. Sie sagten nichts. Sie wussten aber, dass eine böse Sache ihren Lauf genommen weiterlesen…

„Z Diaries: Staffel 1 – Teil 6“ – Anja Hansen

“ … Ohne dich würde ich den ganzen Tag nur stöhnend durch die Gegend rennen und mich vermutlich irgendwann in einer Drehtür verirren. Kein Witz. Hab ich wirklich schon einen armen Irren gesehen. Hatte etwas von einem Hamster im Laufrad. weiterlesen…

„Das Nebelmädchen von Mirrors End“ – Fabienne Siegmund

“ … Schon immer hatte sie ihre Zeit lieber in der Gesellschaft von Büchern als in der von Menschen verbracht. In ihren Augen war es so: Bücher konnten einem nicht wehtun, und wenn doch, wenn sie wie ein Spiegel waren, weiterlesen…

„Darling Rose Gold“ – Stephanie Wrobel

“ … Jeder, der von unserer Geschichte erfuhr, stellte sich Mom als die Böse vor. Die Geschworenen haben in der Nacht vor ihrem Urteil sicher gut geschlafen, weil sie sich vorkamen wie die Ritter auf dem weißen Pferd. Aber sie weiterlesen…

„Papa“ – Sven Hüsken

Fürsorglicher Ehemann, liebevoller Vater, psychopathischer Killer! Vor zwei Jahren wurde Thomas Ried zum Entsetzen seiner ahnungslosen Frau wegen mehrfachen Mordes verhaftet. Jetzt ist er aus der Psychiatrie entkommen. Wenig später taucht eine erste Leiche auf, kunstvoll drapiert, so wie seine weiterlesen…