„Vollgas“ – Joe Hill

“ … Er ist frei, er selbst zu sein, weil sein Vater es auch war. Dieser Vater wirft keinen Schatten. Er wird viel mehr zu einer Quelle des Lichts, zu etwas, das einem dabei hilft, das vor einem liegende Territorium weiterlesen…

„Der Hexerbaum“ – Brian Keene

“ … Aber Powwow ging über die Medizin hinaus. Es war eine Disziplin der Magie wie jede andere, und manchmal wurde Levi mit mehr als Hilfe für die Kranken betraut. Gelegentlich führte seine Tätigkeit dazu, dass er in ernstere okkulte weiterlesen…

„Das Haus der Monster“ – Danny King

Auch heute bin ich wieder etwas spät dran, dafür hab ich aber auch ein besonders tolles Buch ausgesucht, nämlich „Das Haus der Monster“ von Danny King, von dem es seit diesem Jahr auch eine Fortsetzung gibt, nämlich „Das Haus der weiterlesen…

„Schneefall & Ein ganz normaler Tag“ – Simon Beckett

“ … Was von ihr übrig war, sah übel aus. Haut und Fleisch waren weitgehend weggerissen, darunter kamen die Rippen zum Vorschein, das ganze Skelett. …“ (Seite 7) Ein wunderbar ausgestattetes Bändchen: Zwei weihnachtliche Kriminalgeschichten mit David Hunter. Ein ganz weiterlesen…

„Postkarten aus der Dunkelheit“ – Torsten Sträter

“ … Er und Schwinn wollten der Sand im Getriebe des Schicksals sein. Aber Sand zu sein, erkannte er, bedeutete nicht, das Getrieb zum Stillstand zu bringen. Man wurde zerrieben. Es blieb nur die Frage, was von einem übrig blieb, weiterlesen…

„Das Haus der Monster“ – Danny King

„… Ich schluckte meine Angst hinunter. Trotzdem kam mir auf dem Weg nach unten der Gedanke, wie viel schöner es wäre, jetzt mit meinem Vater Prostituierte umzubringen, anstatt Geisterschiffe zu erforschen…“ Es gibt ihn in jeder Kleinstadt: Den verrückten alten weiterlesen…