„Playlist“ – Sebastian Fitzek

… “ Willst du mich verarschen?“ Alina zog ihr Sweatshirt hoch. Ihr Bauchnabel wurde von einer etwa zehn Zentimeter langen, zackenförmigen Narbe geteilt. „Das habe ich mir eingefangen, als wir das letzte Mal ein Mädchen befreit haben. Und das ist weiterlesen…

Ermittlungen in New York und ein entführtes Kind

Und wieder ist eine Woche ins Land gezogen, allerdings gibt es lesetechnisch diesmal nicht allzu viel zu berichten, da ich ab Dienstag das Bett gehütet habe. Da mich die Grippe fest im Griff hatte, dachte ich eigentlich, ich kann meinen weiterlesen…

„Der erste letzte Tag“ – Sebastian Fitzek

… „Und so begann die denkwürdigste Autofahrt meines Lebens wie meine Ehe: mit einer Erpressung. Wobei Yvonne noch vergleichsweise subtil vorgegangen war, als sie mir eines Abends im Bett eröffnete, dass sie sich der »Purity-Bewegung« angeschlossen habe.“ … (Seite 29)  weiterlesen…

„Das Geschenk“ – Sebastian Fitzek

… „Sie haben die Kette in Gang gesetzt. Sie sind uns gefolgt. Sie sind in dieses Haus eingedrungen. Zu nichts davon habe ich Sie gezwungen. Es war Ihr freier Wille. Ihre Entscheidung. Mit deren Konsequenzen werden Sie von nun an weiterlesen…

„Der Heimweg“ – Sebastian Fitzek

… „Sie sind mit dem Begleittelefon verbunden. Wie kann ich Ihnen helfen?“ Die Antwort zerriss ihm beinahe das Trommelfell. Sie bestand aus einem einzigen, entsetzlich verzweifelten Schrei. (Seite 21) Wer das Datum seines Todes kennt, hat mit dem Sterben schon weiterlesen…